zwischen poesie

erfüllung

verspieltheit

zerbrechlichkeit

leidenschaft

vision

tiefe

& kraft

unisono

parlando

verträumt

mit sorgfalt

maestoso

glissando

und lebhaft

und übermut

zwischen miniatur

klagesang

kontur

farbe

sonate

allegro vivave

fläche

und form

zwischen bach

suchen

um weiter zu suchen

bewegt

und kurtag

und finden

 

und erfindet sich mein spiel

als pianistin bin ich seit jahren spielend unterwegs: mit ensemble amaltea, in klavier soloprogrammen und in freien formationen.

gestaltung

mit einer vorliebe für die musik des 20. und 21. jahrhunderts, und mit ausgesuchten werken der klassik und romantik, konzipiere ich facettenreiche, eigenwillige konzertprogramme.

interesse

für spezifische dramaturgien, dialoge zwischen zeiten, kulturen und komponisten. es inspirieren mich auch verbindungen zwischen musik, bild und sprache.

musikalische affinitäten

ich vertiefe mich in das gesamtwerk «jatékok» von györgy kurtag, sowie in unzählige werke von valentin silvestrov, dimitri schostakovitsch, giacinto scelsi, olivier messiaen, erik satie.

ur- und erstaufführungen

als anregend erlebe ich die zusammenarbeit mit komponistinnen und komponisten. franghiz ali-sadé, iris szeghy, julia gomelskaya, alfred zimmerlin, xavier dayer, david philip hefti, thüring bräm, christian henking. u.a.

radio- und cd – aufnahmen

zahlreiche aufnahmen und
liveproduktionen durch radio srf 2.
le spleen de paris (szene sCHweiz jecklin)
christian henking: werkauswahl 1993–1997 (müller&schade)

musikvermittlung

ich entwickle interdisziplinäre projekte und unterrichte klavierschülerinnen und klavierschüler mit schwerpunktfach musik am gymnasium thun. privatunterricht in bern.

ausbildung

an den musikhochschulen von bern, winterthur, zürich, freiburg in breisgau und in meisterkursen.

diplome und auszeichnungen

lehrdiplom
solistendiplom
migros studienpreis
lukas emch stiftung

nebst der liebe zu musik vertiefe ich mich
gerne in bücher (lyrik) pflege unseren
dachgarten, oder bewege mich als reisende
durch fremde kulturen.